Periphere Wahrnehmung

cogniskill Outdoor 05 scaled

Definition

Wir befassen uns mit zahlreichen kognitiven Fähigkeiten, die für die sportliche Leistungsfähigkeit ausschlaggebend sind. Dennoch nimmt die periphere Wahrnehmung einen besonders hohen Stellenwert ein. Das periphere Sehen beschreibt die Fähigkeit, einen Reiz bei unbewegtem Auge zu entdecken. Im Rahmen unserer wissenschaftlichen Testbatterie ermitteln wir das Gesichtsfeld, welches sich aus der Summe des linken und rechten Blickwinkels ergibt.  Es ist in der Regel nicht symmetrisch, was bedeutet, dass Sportlerinnen und Sportler nicht mit beiden Augen gleich viel von ihrem Umfeld wahrnehmen. Durch gezieltes Training der peripheren Wahrnehmung verfolgen wir das Ziel, das Blickfeld zu erweitern, um im Wettkampf eine optimale Übersicht zu erhalten.

Profis zeichnet es sich in vielen Sportarten aus, Spielsituationen bereits vor der eigenen Handlung (z.B. dem ersten Ballkontakt) zu erkennen und den weiteren Verlauf dadurch bereits zu planen. In diesem Zusammenhang sprechen wir auch vom Begriff der „Vororientierung“. Auch wenn das periphere Sehen nicht mit voller Sehschärfe erfolgt, wirkt es sich enorm positiv auf die Bereiche der Handlungsschnelligkeit und der Entscheidungsfindung aus. Insbesondere in Spielsportarten gilt es viel von dem was um einen herum passiert (Peripherie) wahrzunehmen, obwohl der Blick auf einen statischen Punkt fixiert ist. Denn je mehr Informationen in der Umgebung wahrgenommen werden, umso höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, eine zielgerichtete Lösung zu finden. Auch athletische Defizite lassen sich durch eine gesteigerte Wahrnehmung wettmachen.

Diagnostik der peripheren Wahrnehmung

Zur Erfassung der peripheren Wahrnehmung im Zuge unserer Diagnostik bearbeitet die Testperson zwei Aufgaben gleichzeitig. Auf mittels LED-Balken präsentierte periphere Reize muss reagiert werden, während eine Trackingaufgabe über die gesamte Testdauer einen fixierten Blick ohne Kopfbewegungen garantiert. Verschiedene Sensoren sorgen zusätzlich für eine korrekte Kopf und Körperposition. Erfolgt eine korrekte Reaktion auf die periphere Wahrnehmungsaufgabe, wird der nächste Reiz unter einem größeren Winkel präsentiert. Durch die adaptive Reizvorgabe erfolgen zumeist Winkel, die nicht sicher oder gar nicht erkannt werden. Das Ergebnis der Blickwinkel links und rechts in Grad dient als Grundlage für unser sportartspezifische Training.

Training der peripheren Wahrnehmung

Das Training der peripheren Wahrnehmung integrieren wir in sportartspezifische Aufgabenstellungen. Dabei schaffen wir spielnahe Situation, die eine Vorgabe zur Blickfixation enthalten, sowie eine zusätzliche periphere Wahrnehmungsaufgabe. Durch technische Hilfsmittel werden verschiedenste Reize präsentiert, auf die schnellstmöglich reagiert werden muss. Zudem setzen wir visuelle Hilfsmittel ein, um Informationen bewusst vorzuenthalten oder das linke und rechte Sehvermögen differenziert zu trainieren. Von großer praktischer Relevanz ist auch das zusätzliche isolierte Wahrnehmungstraining. Es kann unter Instruktionen eigenständig in den bestehenden Trainingsplan integriert werden.

cogniskill Train 01 cropped scaled e1599805876196
Bildbeschreibung unterhalb drinnen. Mit Link